Doppelsporthalle im Gebäudekomplex des Sporthotels

TV Großwallstadt 1888 e. V.

die neue Vorstandschaft des TV Großwallstadt 1888 e. V. wünscht der B- und A-Jugend der TVG Junioren Akademie für die kommende Saison alles Gute und dass die gesteckten sportlichen Ziele, in schwierigen Zeiten durch „Corona“, erreicht werden. Die Corona-Krise hat auch im Handballsport deutliche Spuren hinterlassen und es ist zur Zeit eine große Leistung der Verantwortlichen, um den Vorstand Udo Klenk, unter stets veränderten Rahmenbedingungen und Hygienebestimmungen den Trainingsbetrieb aufrecht zu halten. Wir sind aber davon überzeugt, dass es den Trainern und Betreuern gelingen wird, in der kommenden Saison zwei schlagkräftige Teams an den Start zu bringen.

Der TV Großwallstadt 1888 e. V. hat über 1000 Mitglieder in 8 verschieden Abteilungen und ist, neben der TVG Handball GmbH, den TVG Junioren die Dritte Säule der TVG-Familie.

Durch den Handballsport wurde der TV Großwallstadt über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Für einen „Dorfverein“ in einem Ort mit ca. 4200 Einwohner ist es schon eine erstaunliche Leistung, über mehrere Jahrzehnte hinweg Spitzenhandball zu bieten. So spielte der TV Großwallstadt schon gegen Mannschaften aus Metropolen, wie Moskau, Barcelona, Istanbul, Prag, Kopenhagen. Die Europapokalspiele brachten die „Wällster“ im Süden bis Nicosia/Zypern und im Norden bis nach Reykjavik/Island. Diese Zeiten scheinen im Moment weit weg, aber die TVG Junioren Akademie arbeitet daran!

Die TVG Junioren Akademie kann sehr stolz auf über 10 Jahre Spitzenhandball im Nachwuchsbereich sein. Es wurden zahlreiche Meisterschaften gewonnen. So spielten die aktuellen Nationalspieler Andreas Wolff, Jannik Kohlbacher in der TVG Junioren Akademie. Auch die aktuelle erste Mannschaft des TVG, die in der 2. Handball-Bundesliga spielt besteht zu großen Teilen aus ehemaligen Akademiespielern. Die höherklassigen Handballvereine in der Region profitieren ebenfalls von den gut ausgebildeten Spielern der Akademie.

Die TVG Vorstandschaft freut sich auf die kommende Saison unter hoffentlich normalen Bedingungen.

Mit sportlichem Gruß

Stefan Zengel (1. Vorstand)