03 Jan

Freitag 29.12.2017 Finn Zecher überzeugt im Team der Jugendnationalmannschaft des DHB

Handball-Krimi im Endspiel des Sparkassen-Cups in Merzig

Beim traditionsreichen und hochkarätig besetzten Turnier der U18 National-Teams im saarländischen Merzig konnte unser TVG-Keeper Finn Zecher seine erneute Berufung und das in ihn gesetzte Vertrauen durch die  DHB-Trainer Jochen Beppler und Carsten Klaven bestätigen. Finn, der im Torhüter-Gespann mit dem ebenfalls starken Lukas Dietrich vom SC Magdeburg stets ein verlässliches Duo bildete, erhielt viel Spielzeit und empfahl sich mit überzeugenden Leistungen für weitere Einsätze auf höchster Ebene.

Das DHB-Team erreichte nach drei souveränen Siegen in der Gruppenphase gegen Italien, die Schweiz und Weißrussland, sowie einem erfolgreichem Halbfinale gegen ein stark aufspielendes Team aus Polen das Finale gegen die Skandinavier aus Island. Ein Spiel das zwei Mannschaften auf Augenhöhe mit wechselnden Führungen zeigte und den Zuschauern in der ausverkauften Halle in Merzig einen wahren Handball-Krimi bis zehn Sekunden vor Schluss bot, als beim Stand von 21:20 für Island ein 7m-Strafwurf für den DHB leider das Tor knapp verfehlte. Island entschied somit als glücklicher, aber auch verdienter Sieger das Turnier für sich.

Die Ergebnisse des DHB-Teams im Einzelnen:

Gruppenphase:

Deutschland – Italien                         25:18 (13:11)

Deutschland – Schweiz                     29:19 (11:7)

Deutschland – Weißrussland        31:18 (15:10)

Halbfinale

Deutschland – Polen                          35:28 (17:12)

Finale

Deutschland – Island                          20:21 (11:10)